Fünf neue Landzinshäuser: Mehr leistbare und nachhaltige Wohnflächen für Wieselburg

C02-schonend, nachhaltig und für jeden leistbar: In nur zehn Monaten Bauzeit entstanden Am Brunnenfeld in Wieselburg fünf „Landzinshäuser“. Dank ihrer innovativen, modularen und ökologischen Holzbauweise können diese 20 Wohneinheiten inklusive Vollausstattung und Freiflächen günstiger als herkömmliche Wohnungen und obendrein provisionsfrei vermietet werden. Bei der Schlüsselübergabe begrüßte der Bürgermeister von Wieselburg, Dr. Josef Leitner, die neuen Mieter. Weitere Immobilienprojekte der Landzinshaus GmbH von Dr. Hans Peter Haselsteiner sind in Melk, Traismauer, Hollabrunn, Purbach am Neusiedlersee bereits in Bau oder befinden sich wie in Oberösterreich, Kärnten und der Steiermark in Planung.

Honorarfreies Fotomaterial, Copyright siehe Dateinamen, unter FOTOLINK

Weitere Informationen unter www.landzinshaus.com

Wieselburg, 1. Juli 2021. Der Traum vom leistbaren und nachhaltigen Wohnen wurde in Wieselburg nun Realität. Nach nur zehn Monaten Bauzeit entstanden Am Brunnenfeld fünf „Landzinshäuser“ in nachhaltiger und ökologischer, modularer Holzbauweise, die provisionsfrei unter den ortsüblichen Mietpreisen angeboten werden können. Neben einer umfangreichen Vollausstattung verfügen alle Wohnungen über Freiflächen wie Balkone oder Gärten. Bei der Schlüsselübergabe am Mittwoch zeigte sich Bürgermeister Dr. Josef Leitner von der innovativen, neuen Wohnform in seiner Gemeinde beeindruckt. „Das Landzinshaus ist eine Bereicherung für Wieselburg, da es aus ökologischer Sicht äußerst attraktiv ist und gleichzeitig jungen Menschen finanzierbaren Wohnraum ermöglicht“, so Leitner.

Vollausstattung und Freiflächen

Trotz des günstigen Preises erwartet die neuen Mieter ein Höchstmaß an Komfort. Alle Einheiten verfügen über eine vollausgestattete Küche mit Ceranfeld, Dunstabzug, Backrohr, Geschirrspüler, Kühlschrank mit Gefrierteil u.v.m. Elektrische Außenjalousien, Eichenparkettböden und andere hochwertige Bodenbeläge, sowie eine Fußbodenheizung unterstreichen den Premiumanspruch. Ein vollwertiges Badezimmer mit Dusche oder Wanne, Internetanschluss, Sonnenschutz und vieles mehr sind trotz des günstigen Mietpreises im Angebot enthalten. Die Größe einer Wohneinheit liegt zwischen 48m² und 72m², dazu kommen Freiflächen wie Balkone bzw. Gärten.

Haselsteiner: Leistbares Wohnen mit minimalem CO2-Fussabdruck

Die Landzinshäuser sind eine österreichische Entwicklung nach dem Lukas Lang Baukasten-System. Die System-Zertifizierung erfolgte durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Landzinshaus GmbH befindet sich mehrheitlich im Besitz von Hans Peter Haselsteiner. „Im Gegensatz zu vergleichbaren Immobilien besteht ein Landzinshaus aus wenigen hundert Bauteilen. Vieles basiert zudem auf nachwachsenden Rohstoffen wie Holz, die alle wiederverwertet werden können. Eine modulare Bauweise macht es auch sehr flexibel. Ein Landzinshaus kann mit der Familie mitwachsen. Diese Kombination aus nachhaltigen Baumaterialien und modularer Bauweise macht leistbares Wohnen mit einem möglichst geringen CO2-Fussabdruck erst möglich! Damit steht das Landzinshaus für Innovation und Umweltbewusstsein“, erklärt Haselsteiner.

Das Zinshaus am Land „neu gedacht“

Die Idee der modularen Wohneinheiten ist für Investoren spannend, die auf der Suche nach einem nachhaltigen Immobilieninvestment mit attraktivem Risiko-/Rendite-Verhältnis sind. Da die Einheiten vorgefertigt sind und dann vor Ort nur mehr zusammengesetzt werden müssen, können Skalierungseffekte genützt werden, die die günstigen Errichtungskosten erst möglich machen. Dazu kommen geringe Betriebskosten, niedrige Instandhaltungskosten und mit dem ausführenden Bauunternehmen Lukas Lang Building Technologies GmbH und Hans Peter Haselsteiner verlässliche und erfahrene Partner. Die laufende Wertsteigerung der Immobilie, der Fixpreis, höchste Flexibilität und die Möglichkeit, auch nach der Errichtung Einfluss auf Erweiterung, Rückbau und Umgestaltung zu nehmen, minimieren das Risiko. Sogar die Verlegung kompletter Einheiten an einen anderen Ort ist denkbar.

Über die Lukas Lang Building Technologies GmbH

Im Jahr 1995 starteten Architekt Lukas Lang und Hans Christoph Prutscher mit der Entwicklung des Lukas Lang Architekturbaukastens und gründeten „Lukas Lang Architecture Technology“. Nach 13-jähriger Entwicklungsarbeit erkannte Hans Peter Haselsteiner (STRABAG SE) in der Arbeit von Lukas Lang und Hans Christoph Prutscher die Zukunft des industriellen Bauens. 2008 stieg Hans Peter Haselsteiner als Mehrheitseigentümer in die neu gegründete Firma Lukas Lang Building Technologies GmbH ein, mit dem Ziel, industrielles Bauen, die Produktion und den Vertrieb in hohen Stückzahlen zu realisieren. Eine Vision, die verwirklicht wurde, um den Menschen Gebäude zu bieten, die sich immer wieder ihren Bedürfnissen und veränderten Lebensumständen anpassen lassen.

Weitere Informationen unter:

www.lukaslang.com

www.landzinshaus.com 

Weitere News